Anmelden

Bürgerstiftung

der Stadtsparkasse Schmallenberg
Gut für die Region 

Bürgerstiftung

der Stadtsparkasse Schmallenberg
Gut für die Region 

Seit vielen Jahren fördert die Bürgerstiftung der Stadtsparkasse Schmallenberg das Gemeinwohl in der Stadt Schmallenberg. So können wir jährlich mehrere Tausend Euro aus den Erträgen der Stiftung für kulturelle und soziale Zwecke verwenden.

Die Stiftung

Stiftungszweck

Die Stadtsparkasse Schmallenberg hat anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums im Jahr 2005 die Bürgerstiftung ins Leben gerufen. Sie ist eine selbständige Stiftung des privaten Rechtes. Das Stiftungskapital konnte seit der Gründung auf 1,2 Mio. Euro aufgestockt werden.

Wer stiftet, handelt zum Wohl der Gemeinschaft. Die Stadtsparkasse Schmallenberg ist aufgrund ihres öffentlichen Auftrags in besonderem Maße mit den Menschen vor Ort verbunden und trägt mit ihrem Stiftungsengagement Verantwortung für wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in der Stadt Schmallenberg.Stiftungszweck ist u. a. die Förderung aus den Bereichen:

  • Kunst und Kultur
  • Jugend und Altenhilfe
  • Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz
  • traditionelles Brauchtum und Heimatgedanken
  • öffentliches Wohlfahrtswesen
  • Bildung und Erziehung
  • Breiten- und Leistungssport

sowie weitere soziale, kulturelle und gemeinnützige Projekte in der Stadt Schmallenberg.

Geförderte Maßnahmen

Geförderte Maßnahmen

Mit Hilfe der Bürgerstiftung der Stadtsparkasse Schmallenberg soll eine dauerhafte, nachhaltige Unterstützung sozialer, kultureller und gemeinnütziger Projekte der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Schmallenberg erreicht werden.

Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens stehen der Bürgerstiftung jährlich Mittel zur Förderung der satzungsgemäßen Aufgaben zur Verfügung.

So wurden beispielsweise folgende Projekte gefördert:

2007 Die Kunstaustellung "Alltagsmenschen mit Herz"
2009 Die Modellbahn-Schauanlage des Modellbahnclubs Schmallenberg e. V.
seit 2010 Die Auslobung des "Schmallenberger Integrationspreises"
2011 Die Anschaffung von "Mathekisten" zur mathematischen Frühförderung in den Kindergärten im Stadtgebiet
2012 Die Jugendarbeit der Fluggemeinschaft Rennefeld e. V.
2014 und
2015
Die Renovierung des Abenteuerspielplatzes "Wilde 13" in Gleidorf
2015 Die CD-Herstellung zum 20jährigen Jubiläum des Fleckenberger Sound Projekt e. V.
2016 Bläserklasse der Christine-Koch-Schule - Neuanschaffung eines Instrumentes
Weitere geförderte Maßnahmen

Hier finden Sie einige Projekte, die wir in der Vergangenheit bereits gefördert haben:

  • Die Psychomotorische Förderung von Sprache und Kommunikation, Schlafender Riese e. V.
  • Förderung der Aktivitäten zum 725-jährigen Jubiläum des Ortes Fleckenberg
  • Die Kunstausstellung „Alltagsmenschen mit Herz“
  • Bläserklasse der Christine-Koch-Schule
  • Waldskulpturenweg Wittgenstein-Sauerland, Kunsthaus Alte Mühle e. V.
  • Englisch-Lehrbücher für alle Grundschulen der Klassen 1 und 2
  • Bewerberauswahlverfahren für die Klasse 12 des Städt. Gymnasiums
  • Die Modellbahn-Schauanlage des Modellbahnclubs Schmallenberg e. V.
  • Lernplattform „Bildarchiv“ der Biologischen Station Bödefeld für alle Schulen
  • „Blinker II“ auf der Almert, Waldskulpturenweg Wittgenstein-Sauerland, Wittgensteiner Akademie
  • „Stärken sichtbar machen“ kulturelle Jugendarbeit, Kunsthaus Alte Mühle e. V.
  • Die Auslobung des „Schmallenberger Integrationspreises“
  • „Festival der Kulturen“, Ensible e. V.
  • „Junge Kammerphilharmonie NRW“, Kulturelle Vereinigung
  • „GEVA Verfahren“, Berufswahltestverfahren für Klasse 11 und 12 des Städtischen Gymnasiums
  • Neuanschaffung Bürgerbus für Bürgerbusverein Schmallenberg e. V.
  • Die Anschaffung von „Mathekisten“ zur mathematischen Frühförderung in den Kindergärten im Stadtgebiet
  • Pilotprojekt „Erziehungs- und Bildungspartnerschaft“ Familienzentrum Lennetal
  • Projektförderung „Literaturhaus Südwestfalen“, Christine-Koch-Gesellschaft e. V.
  • Denkmalpflege „Burgfriedhof“ in Bad Fredeburg
  • „Fokus Schule & Wirtschaft“ Leader Projekt
  • Die Jugendarbeit der Fluggemeinschaft Rennefeld e. V.
  • Restaurierung der Kreuzberggruppe, Kreuzberg-Förderverein Bödefeld
  • 20-jähriges Jubiläum der Christine-Koch-Gesellschaft e.V.
  • Die Renovierung des Abenteuerspielplatzes „Wilde 13“ in Gleidorf
  • „83X Graswurzel“ Filmprojekt der Jugendkunstschule, Kunsthaus Alte Mühle e. V.
  • Die CD-Herstellung zum 20jährigen Jubiläum des Fleckenberger Sound Projekt e.V.
  • „Textile“ aus der Regionale 2013
Organe

Organe der Bürgerstiftung sind das Kuratorium und der Vorstand.

Das Kuratorium besteht aus 13 Mitgliedern,

dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Schmallenberg als Vorsitzenden, Herrn Bürgermeister Bernhard Halbe, dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Schmallenberg als stellvertretenden Vorsitzenden, Herrn Peter Vogt, und 10 Mitgliedern des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Schmallenberg.

Die Verwaltungsratsmitglieder sind für die Dauer der Wahlzeit im Verwaltungsrat Mitglieder des Kuratoriums.

Der Vorstand der Bürgerstiftung besteht aus 2 Mitgliedern,

dem Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Schmallenberg als Vorsitzenden, Herrn Marcus Arens, und einem vom Vorstand der Stadtsparkasse Schmallenberg ernannten Angestellten der Stadtsparkasse, Frau Andrea Geueke, als Vorstandsmitglied.

Ansprechpartner und Kontakt:

Andrea Geueke
Tel. 02972 304-116
Fax 02972 304-250
E-Mail: andrea_geueke@stadtsparkasse-schmallenberg.de

Cookie Branding
i